TAUFKAPELLE



Taufstein


Der Taufstein wrd auch heute noch bei Taufen genutzt.


Stifterbrief des Fensters von 1864 der Familie Treuman aus Wien, die in der Pfarrkirche geheiratet hatte.

Wiege


Die aktuelle Gruppierung ist erst in den 1960er Jahren entstanden. Ursprünglich gehörte dazu lediglich eine leere Wiege, in welche das Kind während der Aussegnungszeremonie der Mutter gelegt und Gott geweiht wurde. Der Schutzengel und der Namenspatron knien daneben.

Von den Jungen, die auf der Straße spielten erbat Pfarrer Kraus sich Murmeln/Klicker, die er in die Wiege einfügte als Verbindung von erster Darbietung und späterem Kinderleben.


Die Taufkapelle im Wandel der Zeiten:

1883 älteste Aufnahme

ca 1930 Ansicht (in Farbe), das Fenstergemälde ist noch vorhanden. Wurde Mai 1945 durch einen Granatentreffer zerstört.

ca 1955. zwei Ansichten vor der ersten "Renovierung" der Kirche im Jahr 1960.